Leistungen Vorher-Nachher Qualität Preise Referenzen Partnerbetriebe News Anmeldung neue Partner Zugang Partner und Profi-Shop Privatkunden-Shop

autobrilliant Aktuell:

Egerland & Autobrilliant - Wenn Qualität entscheidet
Deutscher Lackierertag 2009 bei Autobrilliant-Partner Bär in Bannewitz
Ferrari rosso und RSP im Karosserie-Fachbetrieb Helmut Schemann in Wuppertal
Kabel 1 - Das Fernsehen bei autobrilliant-Partner Drive & Clean
automechanika 2008 - autobrilliant auf dem ZKF Gemeinschaftsstand
Autobrilliant, Lackversiegelung und die 40. Essen Motor Show
Welcome Austria
Germany's next Topmodel, Autobrilliant und die Techno Classica 2007
Lackversiegelung bei J.B. Car Design für Ferrari, Lamborghini & Porsche
Essen Motor Show 2006
Oktoberfestgaudi bei Autobrilliantpartner Richter
Hilfe! Mein Neuwagen hat Schlieren und Hologramme.
Autobrilliant, Standox und das Repanet 2006 in Warnemünde
AutoBrill im absoluten Härtetest
Tag des Autos im Autohaus
VW & AUDI Gottfried Schultz
Lackversiegelung des Helikopters von Starkoch Johann Lafer.
Impressum
>> Egerland & Autobrilliant - Wenn Qualität entscheidet

>> Deutscher Lackierertag 2009 bei Autobrilliant-Partner Bär in Bannewitz

>> Ferrari rosso und RSP im Karosserie-Fachbetrieb Helmut Schemann in Wuppertal

>> Kabel 1 - Das Fernsehen bei autobrilliant-Partner Drive & Clean

>> automechanika 2008 - autobrilliant auf dem ZKF Gemeinschaftsstand

>> Autobrilliant, Lackversiegelung und die 40. Essen Motor Show

>> Welcome Austria

>> Germanys next Topmodel, Autobrilliant und die Techno Classica 2007

>> AutoBrill Lackversiegelung bei J.B. Car Design für Ferrari, Lamborghini, Porsche & Co.

>> Essen Motor Show 2006

>> Oktoberfestgaudi bei Autobrilliantpartner Richter

>> Hilfe! Mein Neuwagen hat Schlieren und Hologramme.

>> Autobrilliant, Standox und das Repanet 2006 in Warnemnde

AutoBrill im absoluten Härtetest

Die Sonne schien, als wir zu einem der derzeit größten Sachverständigenbüros mit Standorten in Düsseldorf, Essen, Krefeld, Oberhausen, Moers, Weeze und Duisburg, der Ingenieurgemeinschaft Fahrzeugtechnik und Maschinen IFM fuhren. Noch war nicht erkennbar, was uns erwartete. Wir waren auf dem Wege um zu testen, ob die Hightech-Nanolackversiegelung von AutoBrill mit ihren besonderen Eigenschaften auch der Problemlöser bei Industrieablagerungen durch Immissionen auf Fahrzeuglacken sein kann.

Noch lächelten wir, doch das Lachen sollte uns vergehen, als wir dem Testobjekt gegenüberstanden. Ein Fahrzeug, ursprünglich rotmetallic, jetzt überzogen mit einer Patina aus Schmutz, Kalk und Metallpartikeln. Wir staunten nicht schlecht, denn das Fahrzeug stand erst wenige Monate da. Uns wurde bewusst, dass es hier nicht mehr nur um leichte Reinigung, Schutz gegen Vogelkot, Lotuseffekt und strahlenden Glanz ging, hier kam der absolute Härtetest.

Aber was ein echter AutoBriller ist, den haut so schnell nichts um! Also begann man mit den Vorbereitungen. Teile des Fahrzeugs und lose Fahrzeugteile wurden sorgfältig mit bekannten Hilfsmitteln gereinigt. Dann wurde der Fahrzeuglack poliert bis er frei von Ablagerungen war und AutoBrill gleichmäßig auf die vorbereiteten Lackflächen aufgebracht.

Als nach der vorgegebenen Einwirkzeit die Versiegelungsreste entfernt waren, strahlte der Lack im bekannten, einzigartigen AutoBrill-Tiefenglanz. Na das war ein Unterschied.

Zwischendurch zogen Wolken auf, nicht weil der Himmel weinen wollte, nein, es waren Immissionen aus nahe gelegenen Werkschornsteinen. Nachschub also für die Härtetestreihe.

Die Sachverständigen, die alle Arbeitsgänge und Ergebnisse genauestens fotografierten und dokumentierten, waren über die Verwandlung des Lackes durch AutoBrill nicht nur überrascht, sondern echt begeistert.


Der Lack spiegelte und glänzte und fühlte sich richtig gut an. Er war so glatt, dass die Lupe nicht mehr einfach auf der Lackfläche abgestellt werden konnte und nur durch schnelle Reaktion und raschen Zugriff des Sachverständigen nicht zu Boden fiel.

Und da AutoBrill bekanntlich nicht nur auf Fahrzeuglacken sondern auch auf Glas einzusetzen ist, wurde die Testreihe durch den Sachverständigen spontan mit Fensterputz und Glasversiegelung des Bürogebäudes erweitert.......


Es war ein interessanter, beeindruckender Test, der nun fortgeführt und genauestens beobachtet wird. Aber egal was in Monaten als Endergebnis herauskommen mag, mein Fazit steht bereits heute fest und lautet: „Schön, dass ich wieder nach Hause fahren durfte, an den Rand des Ruhrgebietes, ins grüne Wuppertal...“

 

>> 11. Mrz 2006, Tag des Autos im VW und AUDIZENTRUM GOTTFRIED SCHULTZ

>> Starkoch Johann Lafer und sein Helikopter bei Autobrilliantpartner Jrg Frischkorn

>> News bei Autobrilliant in Wuppertal


© 1998-2017 by Firma Schemann. All rights reserved. Design by PixelProduction & SilentFuture | Webdesign & Programming