Leistungen Vorher-Nachher Qualität Preise Referenzen Partnerbetriebe News Anmeldung neue Partner Zugang Partner und Profi-Shop Privatkunden-Shop

autobrilliant Aktuell:

Egerland & Autobrilliant - Wenn Qualität entscheidet
Deutscher Lackierertag 2009 bei Autobrilliant-Partner Bär in Bannewitz
Ferrari rosso und RSP im Karosserie-Fachbetrieb Helmut Schemann in Wuppertal
Kabel 1 - Das Fernsehen bei autobrilliant-Partner Drive & Clean
automechanika 2008 - autobrilliant auf dem ZKF Gemeinschaftsstand
Autobrilliant, Lackversiegelung und die 40. Essen Motor Show
Welcome Austria
Germany's next Topmodel, Autobrilliant und die Techno Classica 2007
Lackversiegelung bei J.B. Car Design für Ferrari, Lamborghini & Porsche
Essen Motor Show 2006
Oktoberfestgaudi bei Autobrilliantpartner Richter
Hilfe! Mein Neuwagen hat Schlieren und Hologramme.
Autobrilliant, Standox und das Repanet 2006 in Warnemünde
AutoBrill im absoluten Härtetest
Tag des Autos im Autohaus
VW & AUDI Gottfried Schultz
Lackversiegelung des Helikopters von Starkoch Johann Lafer.
Impressum
>> Egerland & Autobrilliant - Wenn Qualität entscheidet

>> Deutscher Lackierertag 2009 bei Autobrilliant-Partner Bär in Bannewitz

Ferrari rosso und RSP im Karosserie-Fachbetrieb Helmut Schemann in Wuppertal

“Ein Auto muss man zuerst träumen …“ Das sagte einstmals Enzo Ferrari. Dass ein Ferrari ein Traum ist und in der Regel für die meisten von uns auch bleiben muss, ist leider Tatsache. Aber das kann die Begeisterung für dieses edle Gefährt nicht beeinträchtigen. Und so waren schon alle im Karosserie- und Lackierfachbetrieb Helmut Schemann und autobrilliant Partnerbetrieb  in Wuppertal auf den Ferrari  F 430 Spider F1 neugierig, der  zur Hightech-Nanolackversiegelung angemeldet war.

Er war noch ganz neu, keine 200 km auf dem Tacho, als sich sein Eigentümer dazu entschloss, nach Wuppertal zu kommen um den Ferrari versiegeln zu lassen. Aber bevor es so weit war, hatte er sich mit Lackversiegelung sehr intensiv auseinandergesetzt, viele Anbieter und ihre Produkte verglichen und sich letztlich für den Karosserie- und Lackierfachbetrieb Schemann und die neue AutoBrill Hightech-Lackversiegelung mit RSP entschieden, auch wenn es so einige Kilometer zu fahren gab. Schließlich wollte er das Beste für sein Auto. Er wusste, dass es damit möglich ist, den Lack ein Autoleben lang zu schützen und in perfektem Glanz zu erhalten.

Ist die bisherige Hightech-Nanolackversiegelung schon ein Hit und begeistert, die neue Versiegelung mit RSP kann noch mehr. Sie kam bisher nur auf Fahrzeugen in Ausstellungen und Sammlungen zum Einsatz, jetzt ist sie auch für den Privatkunden freigegeben. Und schon gibt es Rennteams, zum Beispiel am Nürburgring, die ihre Fahrzeuge mit der neuen Versiegelung versehen haben und begeistert feststellen konnten, dass neben der tollen Optik die veredelte Oberfläche dazu beiträgt, dass sich Schmutz und Abrieb von Gummi etc. weit weniger anhaften und sich auch leichter entfernen lassen. Und sollte es regnen, das Wasser spült Ablagerungen von der veredelten Oberfläche verstärkt ab.

RSP erfordert einen  zusätzlichen Arbeitsgang bei der Versiegelung, wodurch der Tiefenglanz noch besser zur Geltung kommt und ein optimaler Abperleffekt entsteht. Der Lack ist weniger anfällig für Mikrokratzer und lässt sich leicht reinigen. Das wünscht sich der Kunde. Trotz Aufpreis wird die neue Versiegelung ausgesprochen gut angenommen und begeistert wird in diversen Autoforen darüber berichtet.

Und dann war er da, der Tag der Versiegelung. Man hörte den Sound schon, noch bevor man das Auto sah. Da stand es nun, breit, flach, rosso. Wow, sieht der Wagen gut aus, dachte ich. So breit hatte ich ihn mir gar nicht vorgestellt, fast zwei Meter und dann noch der Motor mit 490 PS. So angeordnet, dass man ihn sehen kann. Und ich sage Euch, der Blick auf das heiße Ding lohnt sich.


Auch die Mitarbeiter des Karosserie- und Lackierfachbetriebes Schemann waren neugierig, zwar kommen öfter edle Fahrzeuge zur Reparatur und zur Versiegelung, aber ein neuer Ferrari ist doch etwas Besonderes.

Es war ein schöner Tag, trocken, ohne Regen und so war die Reinigung nicht sehr aufwändig. Man konnte sofort mit den Vorbereitungen und dem Abkleben beginnen, denn es sollte schließlich alles wie immer perfekt werden.

Der Lack wurde sorgfältig in Augenschein genommen und da im Hause Schemann auch Polituren und Versiegelungen von geschulten Fachleuten durchgeführt werden, hat man natürlich auch ein Auge für kleine Unebenheiten. So entdeckte man, dass auch ein so edles Fahrzeug manchmal kleine Fehler im Lack oder an der Karosserie haben kann. Aber das war kein Problem, denn „bei Schemann werden Sie geholfen“, da  ist man nicht nur in besten Händen, man weiß auch, was Service heißt. Und so gab es zur AutoBrill Hightech-Nanolackversiegelung mit RSP,  auch eine neue Lackierung für den angemackten Zündschlüssel und für das Traumauto ein paar Karosseriebauerhandgriffe an der richtigen Stelle.

Dann konnte die Versiegelung beginnen. Die erste Schicht der neuen RSP Versiegelung wurde von Hand aufgetragen und nach der Einwirkzeit mit weichen Mikrofasertüchern abpoliert.


Dann wurde der Vorgang mit einer weiteren Versiegelungskomponente wiederholt und obwohl ein Neuwagen natürlich schon glänzt, konnte man von Arbeitsgang zu Arbeitsgang sehen, dass der Glanz noch verstärkt wurde. Zuletzt wurde das Dach geöffnet, um auch die innen liegenden lackierten Teile zu versiegeln.


Das gab den Blick in das Innere des Wagens frei. Dunkles Leder, kombiniert mit Edelstahl und rot. Alles war farblich perfekt auf einander abgestimmt. Sogar das Navi fand sich ferrarilike in rot. Ja,  wirklich nicht schlecht dachte ich, ein richtiges Traumauto eben. 


Dann war die Arbeit getan, jetzt stand das Auto wieder im Tageslicht. Eigentlich hatte ich mir Sonne gewünscht, denn da kommt die tolle Optik und der Glanz der Versiegelung ja noch viel besser zur Geltung, aber die war gerade hinter den Wolken verschwunden. Trotzdem sah der Wagen richtig gut aus, er glänzte unglaublich und fühlte sich ganz samtig an.



Noch ein prüfender Blick und ein wenig Wischen da und dort um sicher zu gehen, dass alles picobello ist und damit war die Aktion beendet.


Wäre schon verlockend, mal damit zu fahren dachte ich und dann erfuhr ich, dass man dieses Auto auch für eine Rundfahrt, sogar mit Rahmenprogramm, mieten kann. Na also.

www.ferrarifun.de

Nach einem Dankeschön an die Mitarbeiter für die perfekte Arbeit sollte es zurück nach Hause gehen. Und als ob mein Strahlen die Sonne erreicht hätte, kam sie plötzlich hinter den Wolken hervor, zauberte auf dieses rote Etwas unglaubliche Glanzreflexe und ließ es damit zum Highlight des Tages werden.



Dann setzte sich das Glanzstück in Bewegung. Ich lauschte noch einmal dem außergewöhnlichen Sound und dachte „Tschau Ferrari rosso“ – wer weiß, vielleicht kommen wir uns ja doch irgendwann noch ein bisschen näher.

Tilly Schemann
www.karosserie-schemann.de

>> Kabel 1 - Das Fernsehen bei autobrilliant-Partner Drive & Clean

>> automechanika 2008 - autobrilliant auf dem ZKF Gemeinschaftsstand

>> Autobrilliant, Lackversiegelung und die 40. Essen Motor Show

>> Welcome Austria

>> Germanys next Topmodel, Autobrilliant und die Techno Classica 2007

>> AutoBrill Lackversiegelung bei J.B. Car Design für Ferrari, Lamborghini, Porsche & Co.

>> Essen Motor Show 2006

>> Oktoberfestgaudi bei Autobrilliantpartner Richter

>> Hilfe! Mein Neuwagen hat Schlieren und Hologramme.

>> Autobrilliant, Standox und das Repanet 2006 in Warnemnde

>> AutoBrill im absoluten Hrtetest

>> 11. Mrz 2006, Tag des Autos im VW und AUDIZENTRUM GOTTFRIED SCHULTZ

>> Starkoch Johann Lafer und sein Helikopter bei Autobrilliantpartner Jrg Frischkorn

>> News bei Autobrilliant in Wuppertal


© 1998-2017 by Firma Schemann. All rights reserved. Design by PixelProduction & SilentFuture | Webdesign & Programming