Leistungen Vorher-Nachher Qualität Preise Referenzen Partnerbetriebe News Anmeldung neue Partner Zugang Partner und Profi-Shop Privatkunden-Shop

autobrilliant Aktuell:

Egerland & Autobrilliant - Wenn Qualität entscheidet
Deutscher Lackierertag 2009 bei Autobrilliant-Partner Bär in Bannewitz
Ferrari rosso und RSP im Karosserie-Fachbetrieb Helmut Schemann in Wuppertal
Kabel 1 - Das Fernsehen bei autobrilliant-Partner Drive & Clean
automechanika 2008 - autobrilliant auf dem ZKF Gemeinschaftsstand
Autobrilliant, Lackversiegelung und die 40. Essen Motor Show
Welcome Austria
Germany's next Topmodel, Autobrilliant und die Techno Classica 2007
Lackversiegelung bei J.B. Car Design für Ferrari, Lamborghini & Porsche
Essen Motor Show 2006
Oktoberfestgaudi bei Autobrilliantpartner Richter
Hilfe! Mein Neuwagen hat Schlieren und Hologramme.
Autobrilliant, Standox und das Repanet 2006 in Warnemünde
AutoBrill im absoluten Härtetest
Tag des Autos im Autohaus
VW & AUDI Gottfried Schultz
Lackversiegelung des Helikopters von Starkoch Johann Lafer.
Impressum
>> Egerland & Autobrilliant - Wenn Qualität entscheidet

>> Deutscher Lackierertag 2009 bei Autobrilliant-Partner Bär in Bannewitz

>> Ferrari rosso und RSP im Karosserie-Fachbetrieb Helmut Schemann in Wuppertal

>> Kabel 1 - Das Fernsehen bei autobrilliant-Partner Drive & Clean

>> automechanika 2008 - autobrilliant auf dem ZKF Gemeinschaftsstand

>> Autobrilliant, Lackversiegelung und die 40. Essen Motor Show

>> Welcome Austria

>> Germanys next Topmodel, Autobrilliant und die Techno Classica 2007

>> AutoBrill Lackversiegelung bei J.B. Car Design für Ferrari, Lamborghini, Porsche & Co.

Essen Motor Show 2006

“Ja ist denn schon Weihnachten?” habe ich mich gefragt, als ich die Leute fröhlich mit ihren Paketen sah. Nein, ich war ja auf der Essen Motor Show und da schleppt man halt Spoiler und Sonstiges. So mancher Tuningfan erfüllte sich hier seinen Traum von „schneller, breiter und tiefer.“



Schon draußen blieb ich das erste Mal stehen und bestaunte das Suzuki Gelände, wo man extremen Fahrspaß auf besondere n erleben konnte.



Na und drinnen war erst was los. Es gab unheimlich viel zu bestaunen.


Da gingen dem Einen die Haare hoch und Andere fanden noch Zeit für ein Küsschen.


Ich gebe es ehrlich zu, ich war beeindruckt. Standen auf einer Seite heiße Öfen von Schumacher und Co., fand man direkt daneben richtige Schätzchen.



Von wegen Schätzchen, Schätze waren es, wenn man so auf die Preisschilder schaute.


Aber war das nicht schön damals. Wenn man sich vorstellt, wie die Leute mit diesen Autos gefahren sind. Man konnte es manchmal nicht glauben. Ich habe mir dann so die Details genauer angeschaut. Das waren richtige Kunstwerke, mit viel Liebe und Phantasie gebaut, das Herz ging mir auf. Ja, das war schon eine tolle Leistung.


Und daneben standen dann Edelmarken mit imposanten Kühlerfiguren. Die hatten es mir irgendwie angetan, so ein Doppel-R für RollsRoyce und ein Jaguar, ein Pferdchen aus Maranello. Die beeindruckten mich irgendwie, verbindet man damit ja High-Society, Hochadel und Wirtschaft und man fragt sich, wer den Wagen wohl gefahren haben mag. Da hing sicher so manche interessante Geschichte dran.


Na ja, ein bisschen gelitten haben sie schon im Laufe der Jahre. Ist halt auch nicht mehr alles Gold was glänzt.....

Fahrzeuge, die eine Lackversiegelung nötig hatten, gab es genug. Bei so manchem Stück dachte ich mir, ach was könnten wir mit einer professionellen Aufarbeitung und unserer Lackversiegelung aus dem Auto für ein Schmuckstück machen.


Glanz, das ist mein Stichwort. Wir waren ja nicht nur gekommen um uns schöne Autos anzusehen, wir wollten zeigen, wie wir sie noch schöner, noch edler und strahlender machen können. Und so gingen wir an die Arbeit. Wir ist gut, Mike tat es, unser Topmann in Sachen Lackveredelung. Wir waren nur schmückendes Beiwerk und beantworteten Fragen zur Lackversiegelung von AutoBrill.

Und an einem richtig schönen Stück aus dem Jahre 1958, einem Jaguar Roadster für knappe € 100.000,-- zeigten wir dann, was AutoBrill kann.


Zuerst wurde der Lack genau geprüft und dann legte Mike los. Sorgfältig polierte er den ganzen Wagen und trug danach die Versiegelung auf.


Ja, das war schon eine Freude, als der brillante Glanz zum Vorschein kam. Die Leute schauten interessiert zu und waren vom Ergebnis total begeistert. Wir auch, denn auch für uns ist es immer wieder schön zu sehen, wie aus einem strapazierten Lack eine hochglänzende, brillante Oberfläche wird und neben dem Lack auch die Kundenaugen glänzen.


Plötzlich kam Unruhe auf und dann sah ich den Grund. Da waren sie, die Mädels die zum Erfolg der Motorshow beitragen. „Wow“ hörte ich links und rechts neben mir und die Mundwinkel gingen nach oben.



Ja, das war ein Highlight, denn mit diesen Rundungen konnte selbst Porsche nicht mithalten.

Fotoapparate und Handys kamen zum Einsatz und jede Perspektive wurde genutzt.

Es waren erfolgreiche Tage für Autobrilliant, das kann man schon sagen. Haben wir doch neben dem Jaguar noch einen Ferrari, einen Bentley und einen Rolls Royce in neuem Glanz erstrahlen lassen.

Und wann sehen wir uns???

 

>> Oktoberfestgaudi bei Autobrilliantpartner Richter

>> Hilfe! Mein Neuwagen hat Schlieren und Hologramme.

>> Autobrilliant, Standox und das Repanet 2006 in Warnemnde

>> AutoBrill im absoluten Hrtetest

>> 11. Mrz 2006, Tag des Autos im VW und AUDIZENTRUM GOTTFRIED SCHULTZ

>> Starkoch Johann Lafer und sein Helikopter bei Autobrilliantpartner Jrg Frischkorn

>> News bei Autobrilliant in Wuppertal


© 1998-2017 by Firma Schemann. All rights reserved. Design by PixelProduction & SilentFuture | Webdesign & Programming